Theresa

Theresa

Zertifizierte Yogalehrerin

Zitat

"Mein persönlicher Yogaweg begann 2013 bei meiner ersten Yogastunde, die ich aus Neugier und zunächst ohne bestimmte Absichten besuchte. Dabei erlebte ich erstaunt, dass ich beim Yoga pure Freude an Bewegung empfand und mit der Zeit Spannungen in Körper und Geist loslassen konnte. Damit hatte ich einen wunderbaren Gegenpol zu meiner sonst eher leistungsorientierten Lebenswelt an der Uni entdeckt und war begeistert. Mit regelmäßigen Yogakursen fühlte ich mich von da an innerlich mehr und mehr ruhig und ausgewogen.“

Die Idee, eine Yogalehrer Ausbildung zu absolvieren kam für Theresa zunächst aus dem Wunsch heraus, selbst tiefer in Yogapraxis und Yogaphilosophie einzutauchen. Dafür reiste sie zum Ursprungsort des Hatha Yoga nach Indien und wohnte für den Zeitraum ihrer Ausbildung im Ayuryoga Eco Ashram in Mysore. Dort wurde sie von der spirituellen Weisheit der indischen Yogalehrer inspiriert und entdeckte außerdem ihre Freude am unterrichten.

In ihren Stunden schafft Theresa eine ruhige und angenehme Atmosphäre, in der sich alle wohlfühlen können. Die Übungen wählt sie sorgfältig und bedacht und berücksichtigt individuelle Besonderheiten sowie Wünsche der Teilnehmer. „Bei einer guten Yogastunde wird der Körper stark und geschmeidig, der Geist ruhig und entspannt. Besonders liegt mir am Herzen den Yogaschülern die Gelegenheit zu geben, beim Yoga das in unserer Gesellschaft so übliche Bestreben „In-etwas-Gut-zu-sein“ einzutauschen in ein „Gut-zu-sich-selbst-sein“. Ich freue mich, wenn während der Yogastunde in jedem Schüler eine liebevolle Achtsamkeit zum eigenen Selbst erwacht und die Verbindung zum eigenen Wesenskern spürbar wird.“